Vitamine Und Mangelkrankheiten: Ein Kapitel Aus Der Menschlichen Ernahrungslehre Hermann Rudy

ISBN: 9783662419366

Published: January 1st 1943

Paperback

183 pages


Description

Vitamine Und Mangelkrankheiten: Ein Kapitel Aus Der Menschlichen Ernahrungslehre  by  Hermann Rudy

Vitamine Und Mangelkrankheiten: Ein Kapitel Aus Der Menschlichen Ernahrungslehre by Hermann Rudy
January 1st 1943 | Paperback | PDF, EPUB, FB2, DjVu, talking book, mp3, RTF | 183 pages | ISBN: 9783662419366 | 10.35 Mb

Das hohe Ansehen, das die Heilkunde allgemein genieBt, verdankt sie ihrem edlen Ziele, der leidenden Mensehheit zu helfen. Um dieser gewiB nieht leiehten Aufgabe gereeht wer den zu konnen, bedarf es nieht nur des Ausbaues und der Vertiefung bereitsMoreDas hohe Ansehen, das die Heilkunde allgemein genieBt, verdankt sie ihrem edlen Ziele, der leidenden Mensehheit zu helfen.

Um dieser gewiB nieht leiehten Aufgabe gereeht wer den zu konnen, bedarf es nieht nur des Ausbaues und der Vertiefung bereits bestehender, sondern noeh viel mehr der Auffindung neuartiger Heilmethoden. Dies gelingt auf die Dauer nur auf dem Wege eines tiefgehenden Gedanken austausehes mit anderen Zweigen der Wissensehaft.

Die Gesehiehte der Heilkunde zeigt, wie dies zu beiderseitigem Nutzen tatsaehlieh immer gesehehen ist und noeh gesehieht. Wenn wir von dem EinfluB der Geisteswissensehaften ab sehen, sind es gerade die Naturwissensehaften, die der Ent wieklung der Heilkunde seit langem ihr Geprage geben. Der Bau des ersten Mikroskopes vor etwa 300 Jahren gesehah zwar nieht dureh einen Sehulphysiker, aber die folgeriehtige Entwieklung dieser Erfindung ist doeh den wissensehaftlieh gesehulten Physikern zuzusehreiben.

Was aber verdanken wir diesem wunderbaren Instrument! Ohne Mikroskop ware es unmoglieh gewesen, die Ursaehen der vielen mensehliehen und tierisehen Seuehen, niimlieh die Kleinlebewesen (Bazillen und Bakterien), zu erkennen, und ohne deren Entdeekung ware eine wirksame Bekampfung der Seuehen aueh heute noeh undenkbar.

Ohne Mikroskop ware ferner die Entdeekung der kleinsten selbstandigen Bausteine und Organismen, der Zellen, wohl kaum gegliiekt- das Studium der Zellen aber hat dem Arzt eine Reihe neuer Hilfsmittel zur Erkennung von Krankheiten der versehiedensten Art in die Hand gegeben. Denken wir nur daran, daB man z. B.



Enter the sum





Related Archive Books



Related Books


Comments

Comments for "Vitamine Und Mangelkrankheiten: Ein Kapitel Aus Der Menschlichen Ernahrungslehre":


arkangelshakespeare.com

©2011-2015 | DMCA | Contact us